Satzung

                                                                                                            § 1

                                                                              Name, Sitz und Geschäftsjahr des Vereins

1. Der Name des Vereins lautet ,,Selbsthilfegruppe Afrikanische Community (Schwerpunkt Gesundheit: Allgemeine Gesundheit, Traumatisierung - Depression - Schlafstörung, Soziale Phobie, Integration in Afrikanische Community) KAKADOO AlleZusammen e.V".

2. Er hat seinen Sitz in Osnabrück und soll in dass Vereinsregister eingetragen werden. Nach der Eintragung führt er den Zusatz ,, e.V".

3. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

                                                                                                            § 2

                                                                                                  Zweck des Vereins

Zweck des Vereins ist:

1. die Förderung des öffentlichen Gesundheitspflege und Teilhabe für die Afrikaner sowie für die Schutzsuchenden und Zugewanderten in der deutschen Gesellschaft.

2. Förderung der Völkerverständigung und Kulturellen Vielfalt durch die Teilhabe und Integration von Afrikanern sowie Schutzsuchenden und Zugewanderten in der deutschen Gesellschaft.


Der Vereinszweck soll durch folgende Mittel erreicht werden:

-  Unterstützung und Ausbau der Selbsthilfegruppen in Bereich Gesundheit, Soziale Phobie und Integration,

-  Begleitung, Betreuung und Beratung von betroffenen,

-  Beratung und Unterstützung bei Maßnahmen zur sozialen Eigenständigkeit,

-  Beratung von öffentlichen und privaten Institutionen bei der Entwicklung und Durchführung solcher Maßnahmen und Zusammenarbeit mit       diesen,

-  Einrichtung und Unterhaltung von oder Mitwirkung an örtlichen oder über örtlichen Gremien mit gesundheits- und Integrationsförderenden       Zielsetzungen,

-  Beratung und Betreuung in gesundheitlicher Hinsicht (z.B. übertragbarer Krankheiten, Depression, Traumatisierung),

-  Durchführung eigener Maßnahmen,

-  Sammlung und Weitergabe von Information,

-  Schulung und Fortbildung von Mitgliedern,

-  Als Kontaktstelle zu funktionieren um Isolation, Traumatisierung und Stigmatisierung in der Afrikanische Gemeinschaft zu verhindern,

-  Die Afrikanische Kultur und Küche als Behandlungsform für Betroffenen zu nützen.

                                                                                                          § 3

                                                                                                  Gemeinnützigkeit

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke in Sinne des Abschnitts, steuerbegünstigte Zwecke der Abgabeordnung. Der Verein übt keine wirtschaftliche Tätigkeit aus. Der Verein ist selbstlos tätig.

Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. 

Die Mitglieder dürfen bei ihrem Ausscheiden oder bei Auflösung des Vereins keine Anteile des Vereinsvermögens erhalten.


Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

Der Verein ist parteipolitisch und konfessionell neutral.

Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

Ehrenamtlich tätig Personen haben nur Anspruch auf Ersatz nachgewiesener Auslagen.


                                                                                                         § 4

                                                                                                 Mitgliedschaft


Der Mitgliedschaft steht grundsätzlich jedem frei. Der sich der Satzung und den Zielen des Vereins verpflichtet. 

Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Bei einer Ablehnung durch den Vorstand ist dieser nicht zur Mitteilung der Gründe verpflichtet.

Den Mitgliedern stehen die Einrichtungen des Vereins offen.


                                                                                                         § 5

                                                                                                Mitgliedsbeitrag

Mitglieder zahlen einem Jahresbeitrag, diesen Höhe von der Mitgliederversammlung festgelegt wird. 

Der Beitrag ist im ersten Quartal des jeweiligen Kalenderjahres fällig.

Beschlüsse zur Festsetzung oder Änderung von Beiträgen erfordern einfache Mehrheit.

                                                                                                        § 6

                                                             Ende der Mitgliedschaft/Kündigung/Ausschluss aus dem Verein

Die Mitgliedschaft endet zum Jahresschluss, wenn die Kündigung bis zum 30. September eines Jahres dem vorstand in Schriftform vorliegt.

Die Mitgliedschaft endet weiter durch Ausschluss gemäß Vorstandsbeschluss.

Ein Ausschluss mit sofortiger Wirkung ist ausnahmsweise zulässig, wenn ein besonders schwerer Fall Vereinsschädigenden Verhaltens dem Vorstand einem wichtigen Grund zur fristlosen Kündigung gibt.

                                                                                                        § 7

                                                                                                Vereinsorgane

Die Organe des Vereins sind die ordentliche Mitgliederversammlung und der Vorstand.

                                                                                                       § 8

                                                                                         Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung ist das oberste Beschlussorgan des Vereins. Sie hat insbesondere folgende Aufgaben:

1. Wahl des Vorstandes

2. Festsetzung der Höhe des Mitgliedsbeitrages

3. Beschlussfassung über Satzungsänderungen

4. Die Festsetzung des Jahresbeitrages und seine Fälligkeit

5. Die Entscheidung über ein Aufnahmegesuch eines Mitglieds nach dessen Ablehnung durch den Vorstand

Die Mitgliederversammlung wird von dem/den Vorsitzenden oder im Falle seiner/ihrer Verhinderung von seinem/seiner Stellvertreter/in mindestens einmal jährlich schriftlich durch Angabe der Tagesordnung und Einhaltung einer Frist von mindestens 4 Wochen einberufen und von ihm/ihr geleitet. Abstimmungsberechtigt sind alle Mitglieder, die zum Zeitpunkt der Einladung Mitglied des Vereins waren.

Außerordentliche Mitgliederversammlungen sind einzuberufen:

1. Durch Beschluss des Vorstandes, der hierzu einer 2/3 Mehrheit bedarf.

2. Auf Antrag von mindestens 1/3 der Mitglieder unter schriftlicher Angabe des Zwecks und der vorgesehenen Tagesordnung.

3. Die Versammlung muss innerhalb von 2 Monaten ab Antrag durchgeführt werden.

4. Die Frist für die Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung beträgt 14 Tage.

Beschluss der Mitgliederversammlung ergehen mit der Stimmenmehrheit der anwesenden Mitglieder, Satzungsänderungen bedürfen einer 3/4 Mehrheit der Anwesenden, desgleichen ein Beschluss über die Auflösung des Vereins.

Über den Abstimmungsmodus (offene oder geheime Stimmabgabe) entscheidet die Mehrheit der erschienen Mitglieder.


                                                                                                          § 9

                                                                                          Vorstand / Vorstandmitglieder

Der Vorstand leitet den Verein und vertritt ihn gerichtlich und außergerichtlich in allen Vermögensangelegenheiten.

Der Vorstand des Vereins besteht aus folgenden Vorstandsmitgliedern:

Herrn Demian Onwuegbu  (Vorsitzender)

Frau Mary Upakhie Ikhuoria  (Stellvertretende Vorsitzende)

Die Mitglieder des Vorstandes:

a.  Vorsitzender:  Herr Demian Onwuegbu.

b.  Stellvertretende Vorsitzende:  Frau Mary Upakhie Ikhuoria.

c.  Schriftführer:   Herr Olakunle Thompson Awoyale.

d.  Schatzmeister:   Frau Joyce Nakawambe.

Je zwei Vorstandsmitglieder sind zur Vertretung des Vereins gemeinsam berechtigt, darunter entweder der Vorsitzende/ die Vorsitzende oder der Stellvertretende/ die Stellvertretende.

Die Vorstandmitglieder sind grundsätzlich ehrenamtlich tätig.

Vorstandmitglieder können für die Vorstandstätigkeit eine von der Mitgliedversammlung festzusetzende pauschale Tätigkeitsvergütung im Rahmen der gültigen gesetzlichen Regelungen erhalten. 

                                                                                                        § 10

                                                                                                 Niederschriften

Über die Wahlergebnisse und die Beschlüsse der Mitgliederversammlung und des Vorstandes sind Niederschriften zu fertigen und von dem Versammlungsleiter und dem Schriftführer zu unterschreiben.

                                                                                                        § 11

                                                                                            Auflösung des Vereins

Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zweck - soweit dadurch die Gemeinnützigkeit verloren geht - geht das Vermögen des Vereins an die Baobab Zusammensein e.V.  Georgswall 3.  30159 Hannover. Diese hat das zu übertragende Vermögen unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden.